Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
Vintage Tone/Shutterstock.com

Aktuelle Analyse am Samstag: Wells Fargo im Stimmungstest

Aktualisiert am 28.03.2020 um 16:35 Uhr MEZ

Frankfurt am Main/Bonn (spn).

Unsere Crawler sammeln jeden Tag Millionen Meinungen und Kommentare aus digitalen Quellen. Die Berechnung von verwertbaren Indikatoren, wie zum Beispiel Stimmungswerte, können Algorithmen mittels künstlicher Intelligenz zu Tausenden von Aktien nahezu in Echtzeit leisten. Dabei gibt es immer einige Titel, die besonders im Fokus der Marktteilnehmer stehen. Auf eine Aktie aus diesem Kreise gehen wir heute etwas näher ein: Wells Fargo

1. Relative Strength Index:
Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Wells Fargo anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSI: dieser liegt momentan bei 39,31 Punkten, was bedeutet, dass die Wells Fargo-Aktie weder überkauft noch -verkauft ist. Demzufolge erhält sie eine neurale Einstufung. Nun zum RSI25: Wells Fargo ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 62,9). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine neutrale Bewertung. Damit erhält Wells Fargo eine neutrale Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

2. Marktteilnehmer:
Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Wells Fargo im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich negative Meinungen veröffentlicht. Allerdings beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um Wells Fargo. Dieser Umstand führt insgesamt zu einer neutralen Einstufung. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt eine neutrale Einschätzung.

3. Branchenvergleich Aktienkurs:
Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Finanzen“) liegt Wells Fargo mit einer Rendite von -34,75 Prozent mehr als 42 Prozent darunter. Die „Handelsbanken“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 6,95 Prozent. Auch hier liegt Wells Fargo mit 41,7 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einer negativen Einschätzung in dieser Kategorie.

Wells Fargo bekommt auf der Basis der vorstehend untersuchten Kriterien eine neutrale Gesamtbewertung.

Weitere Details zur Wells Fargo-Aktie:

Kurs: 30,22 USD -0,21 Prozent (SP-Indikation, Stand: 28.03.2020 01:00:02)

ISIN: US9497461015

Sektor: Financials

Heimat-Börse: New York

Bloomberg Ticker: WFC:US