Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
deepadesigns/Shutterstock.com

Aktuelle Analyse am Montag: Microsoft im Stimmungstest

Aktualisiert am 17.06.2019 um 19:07 Uhr MESZ

Frankfurt am Main/Bonn (spn).

Unsere Crawler sammeln jeden Tag Millionen Meinungen und Kommentare aus digitalen Quellen. Die Berechnung von verwertbaren Indikatoren, wie zum Beispiel Stimmungswerte, können Algorithmen mittels künstlicher Intelligenz zu Tausenden von Aktien nahezu in Echtzeit leisten. Dabei gibt es immer einige Titel, die besonders im Fokus der Marktteilnehmer stehen. Auf eine Aktie aus diesem Kreise gehen wir heute etwas näher ein: Microsoft

1. Technische Analyse:
Der Durchschnitt des Schlusskurses der Microsoft-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 113,34 USD. Der letzte Schlusskurs (132,45 USD) weicht somit +16,86 Prozent ab, was einer positiven Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Dieser beträgt aktuell 126,94 USD, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (+4,34 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis eine andere Bewertung für Microsoft ergibt, die Aktie erhält eine neutrale Einschätzung. Unterm Strich erhält die Microsoft-Aktie damit für die einfache Charttechnik eine positive Einschätzung.

2. Sentiment und Buzz:
Bei Microsoft konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Positiven festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Microsoft in diesem Punkt positive Auffälligkeiten registriert wurden, bewerten wir dieses Kriterium mit positiv. In Bezug auf die Stärke der Diskussion oder anders ausgedrückt, die Veränderung der Anzahl der Beiträge, wurde dagegen eine abnehmende Aufmerksamkeit über das Unternehmen registriert. Dies honorieren wir mit einer negativen Bewertung. Zusammengefasst bekommt Microsoft für diese Stufe daher eine positive Einschätzung.

3. Fundamental:
Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Microsoft liegt mit einem Wert von 26,79 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 82 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche „Software“ von 147,27. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als „günstig“ bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien eine positive Bewertung.

Wenn man sich alle vorstehenden Indikatoren noch einmal genauer ansieht, kann man ein positives Fazit für die aktuelle Anlegerstimmung für Microsoft ziehen.

Weitere Details zur Microsoft-Aktie:

Kurs: 133,12 USD +0,51 Prozent (SP-Indikation, Stand: 17.06.2019 19:07:03)

ISIN: US5949181045

Sektor: Technology

Heimat-Börse: NASDAQ GS

Bloomberg Ticker: MSFT:US