Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
Vintage Tone/Shutterstock.com

Halliburton-Aktie: Stimmungsanalyse vom 11.03.2019

Aktualisiert am 11.03.2019 um 19:19 Uhr MEZ

Frankfurt am Main/Bonn (spn).

Die Auswertung mehrerer Millionen Nachrichten und Meinungen täglich in Echtzeit zu Aktien ermöglicht Rückschlüsse auf Kursentwicklungen der Titel. Hinweise auf ein erhöhtes Kommunikationsaufkommen (Buzz) oder richtungsweisende Diskussionen (Sentiment) lassen sich mit Hilfe von Algorithmen basierend auf künstlicher Intelligenz automatisiert ableiten. Es gibt einige Aktien für die regelmäßig sehr interessante Muster zu erkennen sind, Halliburton steht deshalb heute unter besonderer Beobachtung in unseren Analysen:

1. Branchenvergleich Aktienkurs:
Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Energie“) liegt Halliburton mit einer Rendite von -32,03 Prozent mehr als 107 Prozent darunter. Die „Energie Ausrüstung und Dienstleistungen“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 74,61 Prozent. Auch hier liegt Halliburton mit 106,64 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einer negativen Einschätzung in dieser Kategorie.

2. Dividende:
Das Verhältnis zwischen Dividende und Aktienkurs beträgt bei Halliburton aktuell 2,32. Damit ergibt sich eine negative Differenz von -2,84 Prozent zum Durchschnitt vergleichbarer Unternehmen aus der Branche „Energie Ausrüstung und Dienstleistungen“. Halliburton bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten heute deshalb eine negative Bewertung.

3. Marktteilnehmer:
Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Halliburton im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich positive Meinungen veröffentlicht. Zudem beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um Halliburton. Dieser Umstand führt insgesamt zu einer positiven Einstufung. Weitergehende Studien und Untersuchungen der kommunikativen Tätigkeiten zeigen auf der analytischen Seite, dass insbesondere „Sell“-Signale abgegeben wurden. Dabei kam es zu sechs Signalen (6 Sell, 0 Buy). Unter dem Strich ergibt sich daher auf dieser Ebene insgesamt ein negatives Signal. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt eine positive Einschätzung.

Halliburton bekommt auf der Basis der vorstehend untersuchten Kriterien eine neutrale Gesamtbewertung.

Weitere Details zur Halliburton-Aktie:

Kurs: 28,03 USD +2,04 Prozent (SP-Indikation, Stand: 11.03.2019 19:19:33)

ISIN: US4062161017

Sektor: Energy

Heimat-Börse: New York

Bloomberg Ticker: HAL:US