Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
Vintage Tone/Shutterstock.com

UBS: Analyse am Freitag

Aktualisiert am 08.03.2019 um 19:00 Uhr MEZ

Frankfurt am Main/Bonn (spn).

Unsere Crawler sammeln jeden Tag Millionen Meinungen und Kommentare aus digitalen Quellen. Die Berechnung von verwertbaren Indikatoren, wie zum Beispiel Stimmungswerte, können Algorithmen mittels künstlicher Intelligenz zu Tausenden von Aktien nahezu in Echtzeit leisten. Dabei gibt es immer einige Titel, die besonders im Fokus der Marktteilnehmer stehen. Auf eine Aktie aus diesem Kreise gehen wir heute etwas näher ein: UBS

1. Relative Strength Index:
Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der UBS führt bei einem Niveau von 87,29 zu einer negativen Einstufung. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 59,97 ein Indikator für eine neutrale Einschätzung auf diesem Niveau. Damit ergibt sich eine negative Gesamteinschätzung.

2. Branchenvergleich Aktienkurs:
UBS erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -25,75 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Kapitalmärkte“-Branche sind im Durchschnitt um 14,05 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -39,8 Prozent im Branchenvergleich für UBS bedeutet. Der „Finanzen“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 12,01 Prozent im letzten Jahr. UBS lag 37,75 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einer negativen Einschätzung in dieser Kategorie.

3. Sentiment und Buzz:
Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von UBS für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegeben: Die Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei eine erhöhte Aktivität im Netz hervorgebracht. Daher erhält UBS für diesen Faktor eine positive Einschätzung. Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung weist unserer Messung nach eine negative Veränderung auf. Dies ist gleichbedeutend mit einer negativen Einstufung. Damit ist UBS insgesamt als negativ einzustufen.

Über alle Bewertungskriterien hinweg bekommt UBS heute eine negative Gesamtbewertung.

Weitere Details zur UBS-Aktie:

Kurs: 12,06 EUR -1,07 Prozent (SP-Indikation, Stand: 08.03.2019 18:57:03)

ISIN: CH0244767585

Sektor: Financials

Heimat-Börse: SIX Swiss Ex

Bloomberg Ticker: UBSG:SW