Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Stanley Black & Decker, Kansas City Southern und General Electric: Der heutige Fokus liegt auf diesen Titeln aus dem S&P 500-Index

Aktualisiert am 20.07.2018 um 15:01 Uhr MESZ

Frankfurt am Main/Bonn (spn).

Gegen 15:00 Uhr notiert der S&P 500-Index mit 2797.5 Punkten nahezu gleich (-0.25 Prozent). Der Buzz* im S&P 500 liegt derzeit bei 95 Prozent (durchschnittlich), die Stimmung ist neutral. Welche Wertpapiere ziehen die meiste Aufmerksamkeit auf sich und welche Stimmung herrscht für diese vor?
Derzeit unterhalten sich die Anleger am ausgiebigsten über Stanley Black & Decker, Kansas City Southern und General Electric. Das hat eine computergestützte Analyse der wichtigsten amerikanischen Online-Quellen ergeben.

Hier die Trendsignale für diese Wertpapiere:

AktieISINTrendsignalPrognoseTrefferquote
Stanley Black & DeckerUS8545021011Bearish-0.73%70%
Kansas City SouthernUS4851703029Bullish+0.78%62%
General ElectricUS3696041033Bullish+0.84%75%

Den Auftakt macht heute Stanley Black & Decker: Der Trendsignal-Algorithmus hat in den vergangenen Stunden erkannt, dass in den wichtigsten Online-Foren aktuell überaus negativ zu Stanley Black & Decker diskutiert wurde. In der Vergangenheit war eine solch schlechte Stimmung der Anleger zu Aktie Stanley Black & Decker ein klares Signal für fallende Kurse; dementsprechend liegt hier ein klares ‚Bearish‘-Signal vor (Prognose -0.7 Prozent im Tagesverlauf, Trefferquote 70 Prozent in der Vergangenheit). Für Stanley Black & Decker liegt der Buzz aktuell bei 3188 Prozent. Die Aktie notiert vorbörslich mit 139.65 USD mehr oder weniger gleich (+0.06 Prozent).

Fahren wir fort mit Kansas City Southern. Für Kansas City Southern liegt der Buzz aktuell bei 2011 Prozent. Der KI-Algorithmus hat erkannt, dass am vergangenen Handelstag in Online Communities mehrfach sehr positiv über Kansas City Southern gesprochen wurde. Beim Abgleich mit historischen Signalmustern wurde eine starke Ähnlichkeit festgestellt, somit liegt hier ein klares ‚Bullish‘-Signal vor (Intraday-Prognose: +0.8 Prozent, Trefferquote in der Vergangenheit: 62.3 Prozent). Die Aktie notiert vorbörslich mit 108.45 USD nahezu unverändert (-0.01 Prozent).

Als letztes kommen wir zu General Electric: Die Trendsignal-KI hat erkannt, dass am vergangenen Handelstag in Online Communities mehrfach sehr positiv über General Electric gesprochen wurde. Beim Abgleich mit historischen Signalmustern wurde eine starke Ähnlichkeit festgestellt, somit liegt hier ein klares ‚Bullish‘-Signal vor (Intraday-Prognose: +0.8 Prozent, Trefferquote in der Vergangenheit: 75 Prozent). Für General Electric liegt der Buzz aktuell bei 1308 Prozent. Die Aktie notiert vorbörslich mit 13.73 USD fast unverändert (0 Prozent).

*Der Buzz drückt aus, in welchem Umfang Anleger derzeit über ein Unternehmen diskutieren. Jede Aktie hat ihren eigenen Durchschnittswert, der 100 % entspricht. Übersteigt die aktuelle Diskussion dieses Maß deutlich, können wir schlußfolgern: Hier brodelt es unter den Anlegern. Abhängig von der Stimmungstendenz der Diskussion löst dies entweder ein positives (bullish) oder negatives Signal (bearish) aus.